Warum Weltverbesserung so sexy ist, besonders vor dem nächsten Weltkrieg

Richtung bessere Zukunft
oder warum Weltverbesserung so sexy ist, besonders vor dem nächsten Weltkrieg
Einleitung: Ist das Gute gut genug?
  1. Was lehren uns die über 12000 Jahre alten Pyramiden in Bosnien und die vielen megalithischen Bauten der vergangenen Jahrtausende?
  2. Wird es noch kommende Jahrtausende für die Menschheit geben bei diesem massenhaften Ressourcenverbrauch, diesem Grad an massenmedialer Volksverblödung und diesen wachsenden Massenvernichtungspotentialen?
  3. Welche Schlußfolgerungen ziehen wir aus der Tatsache, daß John F. Kennedy im Auftrag amerikanischer Regierungsbeamter, unter Anleitung von CIA-Geheimdienstleuten und im Beisein einer exilkubanischen Guerillatruppe von Auftragskillern ermordet wurde?
  4. Warum hat „USrael“ den „11. September“ selber fabriziert, warum schweigen die Medien darüber und was hat das geopolitisch zu bedeuten?
  5. Weltkrieg 1, 2, 3 und so weiter und so weiter … oder etwa doch nicht?
  6. Genauere Analyse der gegenwärtigen Welt”ordnung” und Weltmachthierarchie
  7. Was/Wer sind die größten Übel(täter) der heutigen Weltgesellschaft? Eine Liste an Verdächtig(ung)en von A bis Z
  8. Steht der Kadavergehorsam der Jesuiten an der Spitze des Weltsystems des Geldes, der stärkeren Waffen & der Lügen?
  9. Was hat “normaler” Sex mit Vernunftpolitik, “perverser” Sex mit Machtpolitik, Vergewaltigung mit Kriegspolitik und der Zölibat mit Vernichtungspolitik zu tun?
  10. 95 Thesen neu aufgelegt für die Entkorrumpierung des Vatikan und die Befreiung der katholischen Kirchenhierarchie von ihrer Scheinheiligkeit
  11. Ist der Islam eine Gefahr oder wird er sich von selber reformieren?
  12. Muß sich die Welt vom zionistischen Rassismus, Israel von seinem opferkomplexbeladenen Faschismus und der Judaismus von seinen talmudisch-kabbalistischen Irrungen befreien?
  13. Von den massenzwangskollektivierenden, monotheistischen Wüstenreligionen antiker Diktatoren – Judentum, Christentum und Islam – vorwärts zurück zu wahrer Spiritualität, zu naturgemäßer Lebensweise und zu vernünftiger Gesellschaftsordnung!
  14. Welche Lebensweise und entsprechende politische Ordnungsform ist die Beste? Weder Weltdemokratie noch Weltreligion noch “World Governance” funktionieren ja so richtig ….
  15. Welche Philosophen sind die größten Orientierungsspender für die Umkehr zum Besseren? Zum Beispiel die Deutschen Karl Jaspers (1883-1969) und Arno Baruzzi (*1935)? Oder Bhuddisten?
  16. Fortschritt in Richtung Besser heißt Wiedererlernen des maßvollen, umweltschonenden, selbstbestimmten Lebens der Urvölker bei bewußtem Verzicht auf bestimmte technologische, ökonomische und mediale Machbarkeiten
  17. Die zehn verbesserten Gebote, verglichen mit den ethischen Merkregeln der Ureinwohner aller Kontinente, allesamt nur moralistisches Gefasel?
  18. Richtungsweisende Reformvorschläge für das herrschende politische Gesamtsystem und deren Subsysteme
  19. Lassen sich höhere allgemeine Mindeststandards für die Verfassungsgesetze aller Völker, Staaten, Nationen und Unionen definieren und durchsetzen? Ja, indem wir die gute Verfassung aller Lebewesen ins Auge fassen …
  20. Entwurf einer Staatsverfassung, in der das republikanische sowie das Föderalismus-, Demokratie-, Solidaritäts-, Geldwertstabilitäts-, Korruptionsverhinderungs-, Friedensorientierungs-, Umweltschutz-, Minderheitenschutz- und Völkerautonomie-Prinzip verwirklicht ist und nicht nur Menschenrechte, sondern auch Menschenpflichten proklamiert werden
  21. Neue politische Bildungsstandards braucht das Land, die mit der globalen (Des)Informationsmenge fertig werden!
  22. Gutbürger, Wutbürger, Mutbürger, … welches ethisch-politische Engagement, das man auch neben Arbeit und Familienpflichten noch schaffen kann, führt in Richtung bessere Zukunft?
  23. Die bessere Zukunft beginnt immer schon jetzt …
Darin viele Links und Literaturverweise, die Ihnen in Ihrem politischen Engagement eventuell auch nützlich sind.
Das Buch ist nie richtig fertig, ich schreibe und verbessere laufend weiter daran, aber Sie können schon jetzt alles
daraus verwenden und nach Belieben weiterleiten. Hoffentlich haben Sie trotz aller Hektik und Oberflächlichkeit
im Internetzeitalter noch etwas Zeit zum Lesen!
Mit besten Grüßen und gedrückten Daumen für die Zeit nach dem nächsten Weltkrieg,
Ihr Christoph Messner, derzeit in York, Pennsylvania, Tel 001-717-659-4382